Chat starten

+49 (0)341 355 727 90
heute erreichbar (9-20 Uhr)

+49 (0)341 355 727 90 (9-20 Uhr)
(Urlaubsreisen & Hotel, Ortstarif Deutschland)

+49 (0)341 355 7586 020 (8-22 Uhr)
(Flüge, Ortstarif Deutschland)

+49 (0)69 204 568 65 (8-22 Uhr)
(Kreuzfahrt, Ortstarif Deutschland)

Niederländische Antillen Urlaub günstig buchen Travel24.com - So geht Urlaub!

  • Beliebteste Reiseziele 26 Treffer
    Von wo soll die Reise starten?
    Ausgewählt
    • Sie haben keine Auswahl getroffen.
    Suchergebnisse keine Treffer
    Erwachsene
    Kinder
    29.01.2021
    Mo
    Di
    Mi
    Do
    Fr
    Sa
    So
    1
    2
    3
    4
    5
    6
    7
    8
    9
    10
    11
    12
    13
    14
    15
    16
    17
    18
    19
    20
    21
    22
    23
    24
    25
    26
    27
    28
    29
    30
    31
    Mo
    Di
    Mi
    Do
    Fr
    Sa
    So
    1
    2
    3
    4
    5
    6
    7
    8
    9
    10
    11
    12
    13
    14
    15
    16
    17
    18
    19
    20
    21
    22
    23
    24
    25
    26
    27
    28
    29
    30
    31
    28.02.2021
    Mo
    Di
    Mi
    Do
    Fr
    Sa
    So
    1
    2
    3
    4
    5
    6
    7
    8
    9
    10
    11
    12
    13
    14
    15
    16
    17
    18
    19
    20
    21
    22
    23
    24
    25
    26
    27
    28
    29
    30
    31
    Mo
    Di
    Mi
    Do
    Fr
    Sa
    So
    1
    2
    3
    4
    5
    6
    7
    8
    9
    10
    11
    12
    13
    14
    15
    16
    17
    18
    19
    20
    21
    22
    23
    24
    25
    26
    27
    28
    29
    30
    31
    Reisedauer wählen
    • Tage
Abflughafen wählen
Nach Himmelsrichtungen
Europäische Flughäfen

Niederländische Antillen Reisen

Obwohl die Niederländischen Antillen nicht mehr als Staat innerhalb der Niederlande existieren, sind ihre Inseln noch immer für Urlauber der Inbegriff von Erholung, Sonne und Strand. Die Inselgruppe gehört zu den Kleinen Antillen, wobei sich jedoch einige der Inseln vor der Küste Venezuelas („Inseln unter dem Winde“) und andere östlich von Puerto Rico („Inseln über dem Winde“) befinden. Wie überall in der Karibik ist das Klima ganzjährig tropisch warm und die Temperaturen sinken selten unter 25°C. Je nach Lage der Insel gibt es jedoch starke Unterschiede, was die Niederschlagsmenge und Hurrikan-Gefahr angeht: So erleben Urlauber auf den Inseln unter dem Winde sehr niederschlagsarme, hurrikanfreie Ferien, während auf den Inseln über dem Winde von August bis September die Regen- und Hurrikanzeit einsetzt. Die beste Reisezeit für die Niederländischen Antillen beginnt demnach in den Monaten Februar und März.

Das sind die beliebtesten Urlaubsinseln

Die ehemaligen Niederländischen Antillen bestehen heutzutage aus autonomen Ländern innerhalb des Niederländischen Königreiches und sogenannten „Besonderen Gemeinden“. Autonom sind die Inseln:

  • Curaçao
  • Aruba
  • St. Maarten
  • Sie sind die touristisch am besten erschlossenen Inseln der Niederländischen Antillen. Die Inseln Bonaire, Saba und St. Eustatius sind sogenannte „Besondere Gemeinden“. Anstelle eines Bürgermeisters gibt es in diesen Gemeinden jedoch einen Gouverneur samt Inselrat.

    Die Inseln sind ein beliebtes Ausflugziel von Kreuzfahrten in der Karibik, da sie sich für Tagesausflüge eignen und aufgrund ihrer Kolonialvergangenheit große Häfen besitzen.

    Die Schönwetterparadiese: Curaçao und Aruba

    Die Insel Curaçao besticht mit ihrer einzigartigen Flora und Fauna. Vor allem für Tierliebhaber und Vogelbeobachter hat sie einiges zu bieten. So finden sich hier beispielsweise zahlreiche Echsen, Leguane und Schlangen, die das warme Klima genießen. Am Strand können Urlauber Cuchubis, karibische Spottdrosseln, und andere Vogelarten wie See- und Wandervögel aus Nord- und Südamerika beobachten.

    In der Hauptstadt Willemstad kann man in den Spuren der Geschichte wandern. Einst als Umschlag- und Handelsplatz für niederländische Sklaven aus Afrika genutzt, erstrahlt die Stadt jetzt in frischen karibischen Farben. Besonders die Stadtteile Punda und Otrabanda sehen aus wie ein Klein-Amsterdam. Verbunden sind sie durch die Königin-Anna-Brücke, eine schwimmende Fußgängerbrücke, die jeweils für den Schiffsverkehr geöffnet werden kann.

    Die Insel Aruba ist vor allem durch sein berühmtes Tauchgebiet bekannt. Wie auch die anderen Inseln der Kleinen Antillen bietet sie atemberaubende Unterwasseransichten von Weich- und Steinkorallen, Seepferdchen und Meeresschildkröten. Davon abgesehen wechseln sich in Aruba kilometerweite, weiße Strände mit einzigartigen Felsenküsten ab. Letztere findet man vor allem im Osten der Insel.

    Wissenswertes zu einem Urlaub auf den Niederländischen Antillen

    Um auf den Niederländischen Antillen einen unvergesslichen Karibik-Urlaub zu verleben, sollten Reisende folgende Hinweise und Tipps beachten:

  • Obwohl die Inseln zu den Niederlanden gehören, gelten hier andere Einreisebestimmungen als in dem EU-Land. Für die Einreise muss ein Reisepass vorgelegt werden, der noch mindesten 6 Monate gültig ist.
  • Die älteste heute noch genutzte Synagoge der Neuen Welt befindet sich in Willemstad auf Curaçao. Die jüdische Gemeinde ist dort noch immer sehr groß.
  • Der Princess Juliana International Airport auf St. Martin liegt so nah am Strand, dass die Flugzeuge förmlich direkt über den Köpfen der Urlauber landen. Die Landebahn und der Landeanflug sind deshalb beliebte Fotomotive.
  • Auf Bonaire gibt es natürliche Salinen, die schon von den niederländischen Siedlern zur Salzgewinnung genutzt wurden. Heute wurde dort ein Schutzgebiet für freilebende Flamingos eingerichtet.