+49 (0)341 355 727 90
jetzt erreichbar (8-22 Uhr)
Mein Merkzettel
+49 (0)341 355 727 90 (8-22 Uhr)
Ortstarif Deutschland, Mobilfunk abweichend

+49 (0)341 355 727 90 (8-22 Uhr)
Ortstarif Deutschland, Mobilfunk abweichend

+49 (0)341 355 727 90 (8-22 Uhr)
Ortstarif Deutschland, Mobilfunk abweichend
alt here
Usedom
  • Pauschal
  • Hotel
  • Flug
  • Mehrfachauswahl
    Mehrfachauswahl
    2 Erw., 0 Kinder
    Sat, 23.06.2018
    Mon, 23.07.2018
    Reisedauer wählen
    Reise finden »
    Weitere Optionen
  • tab 2
  • tab 3
Reiseziele suchen
  • Beliebteste Reiseziele
  • Beliebteste Länder
  • Unsere 36 meistgebuchten Reiseziele
  • Unsere 30 meistgebuchten Länder
Abflughafen wählen
Nach Himmelsrichtungen
Europäische Flughäfen
Weitere Optionen
Weitere Kategorien
Transfer
Gesamt-Reisebudget (p.P.)
beliebig
mind. Hotelsterne

Hotels Usedom

Übernachten im Hotel und die Ostsee genießen – Usedom

In der südlichen Ostsee, genauer gesagt ist der Pommerschen Bucht, liegt die Insel Usedom. Wer ein Zimmer in einem Hotel auf der Insel bucht, der kann sich ziemlich sicher sein, hier viel Sonnenschein zu erleben, denn mit circa 1.906 Sonnenstunden pro Jahr gehört sie zu den deutschen Gebieten, wo die Sonne am häufigsten zu sehen ist. So ist auch Usedoms Beiname die „Sonnenscheininsel“ zu erklären. Daneben besitzt die Insel einen 42 Kilometer langen Sandstrand, der im Schnitt 40 Meter breit ist. Kein Wunder, dass bereits im 19. Jahrhundert hier die ersten Seebäder mit teilweise sehr luxuriösen Hotels entstanden und seitdem Usedom eines der beliebtesten Urlaubsziele der Deutschen ist. Was oft nicht bekannt ist, ist, dass die Ostseeinsel nicht völlig zu Deutschland gehört. Ihr östlicher Zipfel ist polnisches Gebiet. Hier liegt die Stadt Świnoujście, in der über die Hälfte der gesamten Inselbevölkerung lebt. Besucher der Ostseeinsel können also entweder in Deutschland oder in Polen im Hotel übernachten.

Hotel an der See – Meer, Natur und Kultur auf Usedom

Ein schönes Hotel ist auf Usedom einfach zu finden. Die meisten auf der Insel liegenden Ortschaften sind bestens auf den Tourismus eingestellt. Bekannte Seebäder sind beispielsweise Zinnowitz, Zempin, Heringsdorf oder Ahlbeck. Möchte man an der längsten Strandpromenade Europas wohnen, dann sollte man sich ein Hotel in Bansin oder Świnoujście suchen. Zwischen diesen beiden Orten liegt nämlich die zwölf Kilometer lange Flaniermeile. Viele Ostseebäder sind wahre Freiluftmuseen, geprägt von Villen aus unterschiedlichen Zeitepochen. Besonders in Heringsdorf findet man viele dieser Bäderarchitektur-Villen direkt an der Promenade. Hier steht etwa die Villa Oppenheim, in der schon Lyonel Feininger wohnte. In der Villa Diana fühlte sich Otto von Bismarck wohl. Und im Weißen Schloss, abseits der Strandpromenade, residierte Kaiser Wilhelm I. In vielen dieser Villen ist heute das eine oder andere Hotel untergebracht, welches in aller Regel noble Zimmer anbietet. Ein weiteres architektonisches Highlight sind außer den Bäderarchitektur-Villen die vielen Seebrücken. In Heringsdorf findet man sogar die längste Seebrücke Deutschlands. Sie misst 508 Meter. Neben Strand, Ostsee und Architektur ist auf Usedom auch eine äußerst sehenswerte Flora und Fauna beheimatet. Gerade Ornithologen werden vom Naturpark Usedom begeistert sein. Finden sie hier nicht nur den berühmten Seeadler, sondern auch den Flussregenpfeifer, die Uferschnepfe oder den Rotschenkel. Empfehlenswert als Unterkunftsort für Besucher des Naturparks ist Bansin. Mit ein wenig Glück findet man dort sogar preiswerte Zimmer in einem Hotel oder einer Pension.

Bequem zum gebuchten Hotel reisen und Usedom erkunden

Für Urlauber, die ein Hotel auf Usedom gebucht haben, gibt es unterschiedliche Anreisemöglichkeiten. Natürlich lässt sich mit dem Auto die Ostseeinsel besuchen. Soll der Nordwesten der Insel erreicht werden, dann empfiehlt sich die Bundesstraße 111, der Südwesten ist besser über die Bundesstraße 110 zu erreichen. Fährt man lieber mit der Bahn, nutzt man die Strecke Züssow-Wolgast Hafen, die an die Hauptbahn Berlin-Stralsund angeschlossen ist. Auf der Insel verkehrt die Usedomer Bäderbahn, die alle großen Seebäder anfährt wie etwa Bansin, Heringsdorf oder Ahlbeck. Mit den Adler-Schiffen erreicht man den polnischen Teil der Insel. Sie starten von den Seebrücken in Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck. Um sich auf der Insel fortzubewegen, empfiehlt sich das sehr gut ausgebaute Bus- und Bahnnetz. Darüber hinaus lässt es sich hier sehr gut Fahrrad fahren. Fahrradverleihstationen findet man in jedem Ort, oft werden sie sogar vom Hotel angeboten.