+49 (0)341 355 727 90
jetzt erreichbar (8-22 Uhr)
Mein Merkzettel
+49 (0)341 355 727 90 (8-22 Uhr)
Ortstarif Deutschland, Mobilfunk abweichend

+49 (0)341 355 727 90 (8-22 Uhr)
Ortstarif Deutschland, Mobilfunk abweichend

+49 (0)341 355 727 90 (8-22 Uhr)
Ortstarif Deutschland, Mobilfunk abweichend
alt here
Spanien
  • Pauschal
  • Hotel
  • Flug
  • Mehrfachauswahl
    Mehrfachauswahl
    2 Erw., 0 Kinder
    Mon, 25.06.2018
    Wed, 25.07.2018
    Reisedauer wählen
    Reise finden »
    Weitere Optionen
  • tab 2
  • tab 3
Reiseziele suchen
  • Beliebteste Reiseziele
  • Beliebteste Länder
  • Unsere 36 meistgebuchten Reiseziele
  • Unsere 30 meistgebuchten Länder
Abflughafen wählen
Nach Himmelsrichtungen
Europäische Flughäfen
Weitere Optionen
Weitere Kategorien
Transfer
Gesamt-Reisebudget (p.P.)
beliebig
mind. Hotelsterne

Urlaub Spanien

Das Urlaubsland Spanien lockt aufgrund seiner attraktiven Strände jedes Jahr zahlreiche Badeurlauber an. Besonders beliebt sind die Küsten im Süden, aber auch Inseln wie Mallorca oder Ibiza. Wer die Natur liebt und wandern möchte, findet auf den Kanaren sowie anderen Inseln ideale Reiseziele samt typischen Unterkünften, etwa in Form einer Finca, vor. Städte wie Madrid, Barcelona und Granada bieten außerdem zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die entdeckt werden wollen.

Auch eine Sprachreise nach Spanien wird immer beliebter. Denn das Vokabellernen lohnt sich: Spanisch gehört nicht nur zu den Weltsprachen, sondern ist auch die am meisten gesprochene Sprache auf dem amerikanischen Kontinent. Eine Sprachreise lässt sich durchaus mit anderen Aktivitäten wie einem Badeurlaub oder auch einem Kurs im Flamenco-Tanz verbinden.

Spanien-Urlaub: kultureller und kulinarischer Genuss

Zu den kulturellen Highlights des Landes gehört die Kathedrale Santiago de Compostela in Nordspanien. Sie ist als Grabeskirche des Apostels Jakobus bekannt. Schon im Mittelalter kamen Pilger aus ganz Europa nach Santiago de Compostela, heute gilt der Ort nach Jerusalem und Rom als drittgrößte Wallfahrtsstätte weltweit. Zu den wichtigen Kathedralen des Landes gehören die Sagrada Família in Barcelona sowie die Kathedrale La Seu in Palma de Mallorca, das größte Bauwerk in der Inselhauptstadt. Diese Kathedrale wurde auf den Grundmauern einer Moschee errichtet, die Innenräume gestaltete Antoni Gaudí in jüngerer Zeit um. Zu den bedeutendsten Museen in Spanien zählen das Guggenheim-Museum in Bilbao sowie das Museu Picasso in Barcelona.

Neben dem hohen Erholungs- und Freizeitwert bietet ein Urlaub in Spanien auch kulinarische Genüsse. Die mediterrane Küche lockt Gäste mit zahlreichen regionalen Spezialitäten. Zu jeder richtigen Mahlzeit gehören Olivenöl und Knoblauch, aber auch frische Tomaten und andere Gemüsesorten. Ein traditionelles landesweites Gericht sind die Tapas, Appetithäppchen, die gewöhnlich mit einem guten Glas Wein in einer Bar zu sich genommen werden. Eine typische Spezialität ist auch die Paella. Das Reisgericht wird in einer Pfanne zubereitet und in den Küstenorten mit frischen Meeresfrüchten serviert. Zum Spanien-Urlaub gehört sie unbedingt dazu.

Die beste Reisezeit für den Urlaub in Spanien

Weil Spanien verschiedene Klimazonen umfasst, sind allgemeine Aussagen über die beste Reisezeit schwierig. So ist der Norden des Landes von der für Mitteleuropa typischen, kälteren gemäßigten Zone geprägt. Dort ist es am regenreichsten und im Sommer bleibt es angenehm kühl. Rund um Murcia und Valencia zum Beispiel gibt es eine fast subtropische Zone. Besonders angenehm ist es, dort den Spanien-Urlaub in den Monaten Februar bis Mai zu verbringen, denn in den Sommermonaten wird es sehr heiß. Die optimale Reisezeit für Küstenregionen wie die Costa Brava oder die Costa Del Sol sind die Monate von Mai bis September.

Wer einen Städtetrip nach Spanien plant und dabei Ziele wie Barcelona ansteuert, sollte besser auf die bisweilen heißen Sommermonate verzichten. Dies gilt auch für Madrid. Für Städtereisen, aber auch eine Sprachreise in die beliebten Metropolen, sind die Jahreszeiten Frühling und Herbst weitaus besser geeignet. Alle Gebirgsregionen Spaniens müssen gesondert betrachtet werden. Wie für alle Gebirge gilt auch hier: Je höher sie liegen, desto kühler und feuchter wird es. Auch auf den Inseln, allen voran den Kanaren, herrschen besondere klimatische Bedingungen, die von denen des Festlandes abweichen.

Flüge nach Spanien sowie Unterkünfte in dem Land zu bekommen, ist kein Problem. In den Ferienorten an den Küsten gibt es zahlreiche Hotels, darunter auch besonders kinderfreundliche Familienhotels. In ländlichen, vom Massentourismus eher unberührten Gebieten stellt eine Finca eine Alternative zum Familienhotel dar. Eine Finca ist ein Landgut, auf dem heute Ferienwohnungen oder Zimmer vermietet werden. Dort haben Gäste die Möglichkeit zur Selbstversorgung. Für mitreisende Kinder besteht zumeist ausreichend Bewegungsfreiheit in der nahen Umgebung.