+49 (0)341 355 727 90
jetzt erreichbar (8-22 Uhr)
Mein Merkzettel
+49 (0)341 355 727 90 (8-22 Uhr)
Ortstarif Deutschland, Mobilfunk abweichend

+49 (0)341 355 727 90 (8-22 Uhr)
Ortstarif Deutschland, Mobilfunk abweichend

+49 (0)341 355 727 90 (8-22 Uhr)
Ortstarif Deutschland, Mobilfunk abweichend
alt here
Portugal
  • Pauschal
  • Hotel
  • Flug
  • Mehrfachauswahl
    Mehrfachauswahl
    2 Erw., 0 Kinder
    Thu, 21.06.2018
    Sat, 21.07.2018
    Reisedauer wählen
    Reise finden »
    Weitere Optionen
  • tab 2
  • tab 3
Reiseziele suchen
  • Beliebteste Reiseziele
  • Beliebteste Länder
  • Unsere 36 meistgebuchten Reiseziele
  • Unsere 30 meistgebuchten Länder
Abflughafen wählen
Nach Himmelsrichtungen
Europäische Flughäfen
Weitere Optionen
Weitere Kategorien
Transfer
Gesamt-Reisebudget (p.P.)
beliebig
mind. Hotelsterne

Urlaub Portugal

Für Portugal stellt der Tourismus ein wichtiger Wirtschaftssektor dar. Die meisten Urlauber zieht es an die Algarve und in die Hauptstadt Lissabon sowie deren Umgebung. Die Algarve erstreckt sich über die gesamte Südküste. In diesem Landstrich befinden sich schöne Städte, reizvolle Steilküsten und herrliche Sandstrände. Auch die im Atlantik gelegene Insel Madeira sowie die Azoren gehören zu Portugal und ziehen das ganze Jahr Urlaubsgäste an.

Die überwiegende Mehrzahl der Portugiesen bekennt sich zum katholischen Glauben. Religion und Familie haben in der portugiesischen Gesellschaft auch heute noch einen hohen Stellenwert. Oft wird den Portugiesen ein Hang zur Melancholie nachgesagt. Zurückzuführen ist das auf den Fado, den typischen portugiesischen Musikstil. Die Gesänge handeln oftmals von unglücklicher Liebe und der Sehnsucht nach besseren Zeiten.

Auch kulinarisch sorgt ein Portugal-Urlaub für neue Erlebnisse. Als Nationalgericht gilt der Bacalhau, eine Art Salzfisch. Insgesamt nimmt Fisch einen wichtigen Stellenwert in der portugiesischen Küche ein. Auch für Süßspeisen, die den Gaumen verwöhnen, sowie für den Portwein ist Portugal bekannt. Wer sich in einer Finca selbst versorgt, muss keinesfalls auf die Gerichte aus der portugiesischen Küche verzichten. Denn vielerorts gibt es Märkte, auf denen frisches Gemüse, Obst und Fisch angeboten werden.

Neben den zahlreichen Hotels gibt es auf dem Festland sowie auf den Inseln die Möglichkeit, den Portugal-Urlaub in einer Ferienwohnung, einem Ferienhaus oder einer Finca zu verbringen.

Portugal-Urlaub – besonders die Inseln im Atlantik bieten intensive Naturerlebnisse

Die im Atlantik gelegene Inselgruppe der Azoren sowie die Insel Madeira gehören ebenfalls zu Portugal und sind bei Urlaubern sehr beliebt. Eine Reise auf die Azoren wird vor allem von Touristen bevorzugt, die intensive Naturerlebnisse und weniger den Badeurlaub suchen, da es dort keine ausgedehnten Sandstrände gibt. Selbst während der Sommermonate ist kaum mit extremen Temperaturen zu rechnen.

Ebenso wie die Azoren ist auch die Insel Madeira weniger für einen Badeurlaub geeignet. Sie hat sich vor allem als Paradies für Wanderer herauskristallisiert. Zur Besonderheit der Insel gehören die Levadas, ein traditionelles Bewässerungssystem, das von Naturliebhaber heute gern als Wegmarkierung für Wanderungen genutzt wird.

Die beste Reisezeit für den Urlaub in Portugal

Als touristisches Ziel wird vor allem der Süden des Landes nachgefragt. Welche Reisezeit die beste ist, hängt immer vom konkreten Reiseziel ab. Für eine Städtereise nach Lissabon ist vor allem der Frühling und Herbst zu empfehlen, wenn die Temperaturen angenehm mild sind und eine Stadtbesichtigung nicht aufgrund starker Hitze erschwert wird. Auch die Wassertemperatur des Meeres beträgt in diesen Jahreszeiten akzeptable 15 bis 18 Grad Celsius.

Prinzipiell eignet sich die Algarve das ganze Jahr hindurch für einen Urlaub in Portugal. Im Winter ist es tagsüber angenehm warm, allerdings sind die Nächte bisweilen empfindlich kalt. Die Vorteile einer Reise in den Wintermonaten liegen vor allem darin, dass zu dieser Zeit nur wenige Touristen vor Ort und die Preise günstiger sind. Wer für einen Badeurlaub an die Algarve kommt, sollte eine Zeit zwischen Juli bis September wählen. Denn wenn sich der Atlantik aufgewärmt hat, bleiben die Temperaturen in der Regel lange stabil. Im August liegen die Wassertemperaturen meist bei etwa 22 Grad Celsius. Sie sinken erst im Oktober allmählich wieder.

Madeira und die Azoren stellen ideale Reiseziele dar, um dem heimischen Winter zu entfliehen. So beträgt die durchschnittliche Tageshöchsttemperatur im Dezember auf Madeira 19 Grad Celsius, auf den Azoren 20 Grad Celsius.