+49 (0)341 355 727 90
jetzt erreichbar (8-22 Uhr)
Mein Merkzettel
+49 (0)341 355 727 90 (8-22 Uhr)
Ortstarif Deutschland, Mobilfunk abweichend

+49 (0)341 355 727 90 (8-22 Uhr)
Ortstarif Deutschland, Mobilfunk abweichend

+49 (0)341 355 727 90 (8-22 Uhr)
Ortstarif Deutschland, Mobilfunk abweichend
alt here
Menorca
  • Pauschal
  • Hotel
  • Flug
  • Mehrfachauswahl
    Mehrfachauswahl
    2 Erw., 0 Kinder
    Mon, 23.07.2018
    Thu, 23.08.2018
    Reisedauer wählen
    Reise finden »
    Weitere Optionen
  • tab 2
  • tab 3
Reiseziele suchen
  • Beliebteste Reiseziele
  • Beliebteste Länder
  • Unsere 36 meistgebuchten Reiseziele
  • Unsere 30 meistgebuchten Länder
Abflughafen wählen
Nach Himmelsrichtungen
Europäische Flughäfen
Weitere Optionen
Weitere Kategorien
Transfer
Gesamt-Reisebudget (p.P.)
beliebig
mind. Hotelsterne

Urlaub Menorca

Menorca ist eine Baleareninsel in der Nähe der Hauptinsel Mallorca. Wörtlich übersetzt bedeutet der Name Menorca „die Kleinere' – im Gegensatz zu Mallorca, der „Größeren“. Auf dem Eiland leben rund 100.000 Einwohner. Auf der Mittelmeerinsel wird auch heute noch ein besonderer Dialekt des Katalanischen gesprochen, nämlich Menorquí. Er ähnelt stark dem Dialekt, den die Einheimischen auf Mallorca sprechen.

Außerhalb der beiden Städte Ciutadella und Maó, der Inselhauptstadt, ist Menorca noch weitgehend unberührt. Das Landschaftsbild wird von Feldern geprägt, die von Steinmauern umgeben sind, sowie von ruhigen, verträumten Bergdörfern und idyllischen Fischerorten. Der Norden Menorcas ist eher felsig mit zahlreichen schroffen Küstenabschnitten. Im Süden hingegen gibt es attraktive Strände, die vor allem Touristen anziehen. Große Teile der Insel stehen unter Landschafts- und Naturschutz. Die Vorzüge Menorcas bestehen in den sauberen Stränden, dem kristallklaren Wasser sowie einer abwechslungsreichen Flora und Fauna abseits des Massentourismus. Auch für einen Romantikurlaub für verliebte Paare ist Menorca aufgrund der Abgeschiedenheit bestens geeignet. Als Urlaubsherberge bietet sich sowohl ein geräumiges Ferienhaus als auch ein Zimmer auf einer Finca an.

Ein Menorca-Urlaub bringt Reisende auch mit den Bräuchen und speziellen Gewohnheiten der Menschen auf der Insel in Kontakt. Eine lange Tradition hat die Herstellung einer besonderen Käseart: Der Mahón-Menorca-Käse aus Kuhmilch wird auch heute noch auf traditionelle Weise produziert. Dabei wird die Käsemasse in ein Tuch eingeschlagen, gepresst und schließlich in verschiedenen Reifegraden zum Verkauf angeboten. Bis heute wird diese besondere Spezialität einzig und allein auf der Insel produziert.

Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten im Menorca-Urlaub

Menorca lädt dazu ein, die Insel auf Wanderungen oder mit dem Mountainbike zu erkunden. Im Zentrum des Eilandes liegt die höchste Erhebung, der Monte Toro. Wer seinen Gipfel erreicht hat, wird mit einem wunderschönen Ausblick über die Insel belohnt. Auch der Wassersport erfreut sich zunehmender Beliebtheit. So besteht die Möglichkeit, auf Menorca zu segeln, zu surfen oder Wasserski zu fahren. Auch einige Tauchreviere sind vorhanden. Freunde des Golfsports finden in Son Parc im Norden der Insel eine gut ausgebaute Spielmöglichkeit.

Eine der eindrucksvollsten Sehenswürdigkeiten befindet sich in der 1748 erbauten Kirche Santa Maria in Maó. Die von außen eher schlicht wirkende Kirche beherbergt im Innern ein Meisterwerk der Orgelbaukunst, das von einem Deutsch-Schweizer Orgelbaumeister geschaffen wurde. Berühmtheit erlangte das Instrument, weil sich mit ihm Menschenstimmen imitieren lassen. Bei einem Romantikurlaub sollte ein Besuch am malerischen Hafen zum Programm gehören, in dessen Nähe viele reizende Restaurants angesiedelt sind, die hervorragende Fischgerichte servieren.

Die beste Reisezeit für einen Urlaub auf Menorca

Die Winter auf Menorca sind mild und feucht, die Sommer hingegen warm, bisweilen sogar heiß. Im Vergleich zu den anderen Baleareninseln fallen die Temperaturen in Menorca etwas niedriger aus. Der Frühling beginnt spätestens Anfang März, die Höchsttemperaturen liegen in dieser Zeit zwischen 14 und 16 Grad Celsius. Juli und August gelten als wärmste Monate auf der Insel, Niederschläge sind selten und man kann mit mindestens zehn Sonnenstunden täglich rechnen. Im Herbst regnet es häufiger und die Temperaturen gehen allmählich zurück.

Von Mai bis Oktober ist die touristische Hauptsaison auf der Insel. Ab Juni hat das Wasser an den Küsten eine angenehme Temperatur. Daher sind die Monate von Juni bis Anfang Oktober für einen Menorca-Urlaub für alle bestens geeignet, die zum Baden auf die Insel kommen. Für einen Romantikurlaub bietet sich auch schon die Zeit Ende Januar und Anfang Februar an, wenn die Mandelbäume in voller Blüte stehen. Am romantischsten ist der Urlaub auf Menorca in einem abgeschiedenen Ferienhaus, das von einem Blütenmeer umgeben ist.