+49 (0)341 355 727 90
jetzt erreichbar (8-22 Uhr)
Mein Merkzettel
+49 (0)341 355 727 90 (8-22 Uhr)
Ortstarif Deutschland, Mobilfunk abweichend

+49 (0)341 355 727 90 (8-22 Uhr)
Ortstarif Deutschland, Mobilfunk abweichend

+49 (0)341 355 727 90 (8-22 Uhr)
Ortstarif Deutschland, Mobilfunk abweichend
alt here
Malta
  • Pauschal
  • Hotel
  • Flug
  • Mehrfachauswahl
    Mehrfachauswahl
    2 Erw., 0 Kinder
    Sun, 22.07.2018
    Wed, 22.08.2018
    Reisedauer wählen
    Reise finden »
    Weitere Optionen
  • tab 2
  • tab 3
Reiseziele suchen
  • Beliebteste Reiseziele
  • Beliebteste Länder
  • Unsere 36 meistgebuchten Reiseziele
  • Unsere 30 meistgebuchten Länder
Abflughafen wählen
Nach Himmelsrichtungen
Europäische Flughäfen
Weitere Optionen
Weitere Kategorien
Transfer
Gesamt-Reisebudget (p.P.)
beliebig
mind. Hotelsterne
Sie befinden sich hier
  1. Travel24.com
  2. Urlaub
  3. Urlaub Europa
  4. Urlaub Malta

Urlaub Malta

Die Insel Malta liegt zwischen Sizilien und Nordafrika im Mittelmeer. Zum maltesischen Archipel gehören außerdem die beiden bewohnten Inseln Gozo und Comino. Lange Zeit war Malta eine britische Kolonie, bis das Land in den 1960er Jahren unabhängig wurde. Heute ist Malta der kleinste Mitgliedsstaat der Europäischen Union. Geografisch zeichnet sich Malta durch unterschiedliche Küstenformationen aus: Die Ost- und Nordostseite prägen flache Strände und weite Buchten, im Südwesten und Norden hingegen befinden sich viele Küstenabschnitte mit schroffen und lang gezogenen Steilküsten.

Die Mehrheit der Malteser gehört der katholischen Kirche an und pflegt diesen Glauben auch. Die hohe Bedeutung der Religion wird unter anderem durch die zahlreichen farbenfroh verzierten Bilder von Heiligen und Geistlichen sichtbar, die an vielen Häuserfronten angebracht sind. Das wichtigste christliche Fest ist für die Malteser Weihnachten, das ausgiebig gefeiert wird.

Auf der Insel gibt es eine eigene Sprache, nämlich Maltesisch. Sie hat sich aus dem Arabischen entwickelt. Da Malta lange Zeit Kolonie war, sprechen fast alle Malteser außerdem Englisch. Eine Besonderheit sind die zahlreichen Schulen, die von Sprachschülern aus aller Welt genutzt werden, um die englische Sprache zu erlernen.

Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten beim Malta-Urlaub

Die Hauptstadt Valletta gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und ist als Reiseziel für eine Hochzeitsreise sehr zu empfehlen. Im Herzen Valettas gibt es viele romantische Privatunterkünfte. Von dort aus können Verliebte gemütlich durch die Stadt schlendern, um am Abend im Hafen dabei zuzusehen, wie die Sonne über dem Meer untergeht.

Die Hauptstadt weist eine Reihe historischer Bauten auf. Besonders beeindruckend sind die St. John’s Co-Cathedral sowie der Grand Master Palace. Das Gebäude der Kathedrale stammt aus dem Jahre 1578. Im Innern befinden sich schöne Verzierungen aus Gold sowie zahlreiche Gemälde. Der Grand Master Palace diente im Laufe der Jahrhunderte den Machthabern als Amtssitz. Verträumtes Flair verströmt der Upper Barrakka Garden. Ein Abstecher in die Parkanlage, wo man lauschig picknicken und einen herrlichen Panoramablick über den Hafen Maltas genießen kann, sollte daher bei keiner Hochzeitsreise fehlen.

Wer für einen Badeurlaub anreist, sollte sich darauf einstellen, dass die Strände eher klein sind und sich meist nicht direkt vor den Hotels befinden. Sie sind jedoch bequem per Bus oder mit dem Mietwagen zu erreichen. Als beliebtester Sandstrand mit Wassersportmöglichkeiten gilt die Golden Bay. Die Mellieha Bay ist der längste Strand von Malta und aufgrund des flachen Wassers gut für Kinder geeignet.

Im Malta Urlaub sollte man auch der Nachbarinsel Gozo einen Besuch abstatten. Die Insel ist mit einer 20-minütigen Fährfahrt gut zu erreichen. Sehenswert sind die Ggantija Tempel bei dem Ort Xaghra, die zum UNESCO Weltkulturerbe gehören, sowie die Zitadelle von Victoria, der Hauptstadt von Gozo. Auch das malerische Fischerdorf Xlendi lädt zu einer Besichtigung ein.

Klima und beste Reisezeit für den Malta-Urlaub

Malta verfügt über ein subtropisches, trockenes Mittelmeerklima. Im Sommer kann es sehr heiß werden. Vor allem im Juli und August klettert das Thermometer im Schnitt auf über 30 Grad Celsius. Da die Insel jedoch relativ klein ist und Erhebungen fehlen, sorgen frische, vom Meer kommende Winde für Abkühlung. Die Winter auf Malta sind mild. Kältester Monat ist der Januar. Die durchschnittlichen Tageshöchstwerte in diesem Monat liegen aber immerhin noch bei 14 Grad Celsius.

Im Sommer beträgt die durchschnittliche Sonnenscheindauer mehr als 12 Stunden pro Tag, im Winter fünf Stunden. Mit Regen ist nur selten zu rechnen. Die meisten Niederschläge fallen von November bis Februar. Die beste Zeit für einen Urlaub auf Malta sind die Monate Mai und Oktober. Allerdings ist dann Hauptsaison und es befinden sich viele Touristen auf der Insel. Wer vor dem Winter noch einmal Sonne tanken will, kann auch im November noch für einen Badeurlaub nach Malta reisen.