+49 (0)341 355 727 90
jetzt erreichbar (8-22 Uhr)
Mein Merkzettel
+49 (0)341 355 727 90 (8-22 Uhr)
Ortstarif Deutschland, Mobilfunk abweichend

+49 (0)341 355 727 90 (8-22 Uhr)
Ortstarif Deutschland, Mobilfunk abweichend

+49 (0)341 355 727 90 (8-22 Uhr)
Ortstarif Deutschland, Mobilfunk abweichend
alt here
Bulgarien
  • Pauschal
  • Hotel
  • Flug
  • Mehrfachauswahl
    Mehrfachauswahl
    2 Erw., 0 Kinder
    Fri, 20.07.2018
    Mon, 20.08.2018
    Reisedauer wählen
    Reise finden »
    Weitere Optionen
  • tab 2
  • tab 3
Reiseziele suchen
  • Beliebteste Reiseziele
  • Beliebteste Länder
  • Unsere 36 meistgebuchten Reiseziele
  • Unsere 30 meistgebuchten Länder
Abflughafen wählen
Nach Himmelsrichtungen
Europäische Flughäfen
Weitere Optionen
Weitere Kategorien
Transfer
Gesamt-Reisebudget (p.P.)
beliebig
mind. Hotelsterne
Sie befinden sich hier
  1. Travel24.com
  2. Urlaub
  3. Urlaub Europa
  4. Urlaub Bulgarien

Urlaub Bulgarien

Bulgarien ist ein Staat in Südeuropa, der etwa 7,3 Millionen Einwohner hat. Das Land liegt im Osten der Balkanhalbinsel am Schwarzen Meer. Im Norden grenzt Bulgarien an Rumänien, im Westen an Serbien und Mazedonien und im Süden an Griechenland und die Türkei. Hauptstadt ist das westlich gelegene Sofia. Weitere bedeutende wirtschaftliche und kulturelle Zentren sind Plowdiw, Warna und Burgas.

Bulgarien wird jährlich von über 8 Millionen Touristen besucht. Insbesondere der Tourismus entlang der Küste des Schwarzen Meeres hat sich vor allem als Ziel für einen Billigurlaub oder für Superlastminute-Reisen stark entwickelt. Das Land bietet jedoch mit diversen Sakralbauten und eindrucksvoller Natur weit mehr als den Goldstrand.

Attraktionen und Sehenswürdigkeiten im Bulgarien-Urlaub

Im Landesinneren liegen die Hauptstadt Sofia und die zweitgrößte Stadt Plowdiw. Erstere ist das Zentrum des kulturellen Lebens des Landes. Es gibt eine Vielzahl an Theatern, Konzertsälen und Museen, die einen Besuch lohnen. Hervorzuheben sind insbesondere das Akademische Nationaltheater „Iwan Wasow“ und das Nationale Archäologische Museum. In der Kulturgeschichte Bulgariens spielen Folklore und Brauchtum, die sich während der Kämpfe gegen die osmanische Besetzung entwickelten, eine herausragende Rolle. Aufführungen in den Theatern Sofias sind daher bei der einheimischen Bevölkerung sehr beliebt. Die Nationale Kunstgalerie im ehemaligen Zarenpalast zeigt eine eindrucksvolle Sammlung alter und moderner bulgarischer Exponate. Architektonisch sind die Kathedrale Sweta Nedelja und die osmanische Banja-Baschi-Moschee aus dem Jahre 1576 interessant. Sofia ist außerdem das kulinarische Zentrum des Landes mit einigen Restaurants von internationaler Klasse. Nationalgericht sind Kebaptscheta, vergleichbar mit Cevapcici, und Tarator, eine Kaltschale mit Gemüsesorten.

In Plowdiw gibt es einige antike Ausgrabungen zu besichtigen, die noch aus der Römerzeit stammen. Außerdem etabliert sich die Stadt als zweites kulturelles Zentrum, in dem die Plowdiw-Messen abgehalten werden. Nennenswert sind außerdem das internationale Festival der Opernkunst und das Fernsehfilmfestival Goldene Truhe, bei dem vorwiegend nationale Filme gezeigt werden.

Entlang der Küste des Schwarzen Meeres gibt es einige bekannte Badeorte, die im Rahmen eines Bulgarien-Urlaubs besucht werden können. Hervorzuheben ist sicherlich der Goldstrand, welcher sich in den letzten Jahren zu einer Partyhochburg entwickelt hat. Der Ort ist unweit der größeren Stadt Warna gelegen. Warna selbst bietet einige interessante Museen und Bauwerke, deren Besichtigung sich lohnt. Circa 130 km weiter südlich liegt mit Burgas das wirtschaftliche Zentrum Bulgariens Südosten. In der Bucht von Burgas lassen sich geruhsame Abende im bekannten Casino der Stadt oder einem der Restaurants an der Uferpromenade verbringen. Im nördlichen Teil der Bucht von Burgas liegt der als Sonnenstrand bekannte Badeort Slantschew brjag. Am über 8 km langen Strand gibt es über 800 Hotels und Restaurants, die zum Urlaub in Bulgarien einladen.

Reisezeit für den Bulgarien-Urlaub

Für einen Billigurlaub oder Superlastminute-Urlaub in Bulgarien bieten sich vor allem die Sommermonate an. An der Küste und in den Tiefebenen herrschen bisweilen heiße Temperaturen um die 35° C, in den höher gelegenen Landesteilen sind die Temperaturen dagegen auch im Sommer etwas kühler. Da an der Küste maritimes Klima vorherrscht, sind die Winter - im Vergleich zum mitteleuropäischen Winter - eher mild. Die Wassertemperaturen im Schwarzen Meer liegen im Sommer bei angenehmen 25° C.

Reisende sollten bedenken, dass viele Hotels an den Küsten in den Wintermonaten schließen. Zudem haben viele Restaurants und Bars nur in der Hauptsaison geöffnet.

Wer besondere Bräuche und Traditionen Bulgariens kennenlernen möchte, kann zum Beispiel am 1. März dem traditionellen Verschenken von Martenizas - kleinen rot-weißen Stoffanhängern oder Armbändern - beiwohnen. Diese sollen dem Empfänger Glück und Gesundheit bringen.