+49 (0)341 355 727 90
jetzt erreichbar (8-22 Uhr)
Mein Merkzettel
+49 (0)341 355 727 90 (8-22 Uhr)
Ortstarif Deutschland, Mobilfunk abweichend

+49 (0)341 355 727 90 (8-22 Uhr)
Ortstarif Deutschland, Mobilfunk abweichend

+49 (0)341 355 727 90 (8-22 Uhr)
Ortstarif Deutschland, Mobilfunk abweichend
alt here
Thüringer Wald
  • Pauschal
  • Hotel
  • Flug
  • Mehrfachauswahl
    Mehrfachauswahl
    2 Erw., 0 Kinder
    Sat, 23.06.2018
    Mon, 23.07.2018
    Reisedauer wählen
    Reise finden »
    Weitere Optionen
  • tab 2
  • tab 3
Reiseziele suchen
  • Beliebteste Reiseziele
  • Beliebteste Länder
  • Unsere 36 meistgebuchten Reiseziele
  • Unsere 30 meistgebuchten Länder
Abflughafen wählen
Nach Himmelsrichtungen
Europäische Flughäfen
Weitere Optionen
Weitere Kategorien
Transfer
Gesamt-Reisebudget (p.P.)
beliebig
mind. Hotelsterne

Hotels Thüringer Wald

Wald von seiner besten Seite erleben - übernachten im Hotel und den Thüringer Wald durchstreifen

Zwischen Eisenach und Gehren-Schönbrunn liegt am Mittellauf der Werra eines der größten zusammenhängenden Waldgebiete Deutschlands: der Thüringer Wald. Insgesamt ist er 70 Kilometer lang und misst in der Breite 20 Kilometer. Ruhla, Eisenach oder Oberhof sind nur einige Orte, in denen man ein Hotel buchen kann, um von dort aus direkt in den Wald aufzubrechen. Der Kamm des Thüringer Waldes ist der Rennsteig, wohl einer der bekanntesten Wanderwege Deutschlands. Es ist egal, ob man im Winter oder im Sommer in einem Hotel in Waldesnähe übernachtet, denn die Gegend ist im Sommer ein tolles Wandergebiet und im Winter locken zahlreiche Wintersportangebote.

Der Thüringer Wald und seine Sehenswürdigkeiten

Im Thüringer Wald gibt es, außer dicht bewachsenen Bergen und tief eingeschnittenen Tälern, jede Menge zu sehen. Wer einmal im Hotel in der Gegend übernachtet hat, kann das bestätigen. Eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten ist sicherlich die Wartburg. Sie thront hoch über der Stadt Eisenach. Hier schrieb Luther seine Bibelübersetzung und vollbrachte die Heilige Elisabeth ihre Wunder an Kranken. Im Jahr 1999 wurde, die über 900 Jahre alte Wartburg zum UNESCO-Welterbe erklärt wurde. Neben der Burg gibt es in Eisenach noch mehr zu entdecken. Am besten nimmt man sich ein Hotel in der Stadt, um alles in Ruhe ansehen zu können, wie beispielsweise das Bachhaus, die Nikolaikirche oder das Luthermuseum. Keine vollständige Burg, sondern eine Burgruine aus dem 14. Jahrhundert liegt über der kleinen Stadt Liebenstein im Thüringer Wald. Bei dieser Burg handelt es sich um eine sogenannte Höhenburg und wer in dem kleinen Städtchen im Hotel übernachtet und die Ruine betrachtet, wird verstehen, woher der Name kommt. In Schmalkalden liegt eine der besterhaltensten Renaissanceanlagen in ganz Mitteldeutschland. Das Schloss Wilhelmsburg gehörte einst dem Landgrafen von Hessen. Von der Zeit der Renaissance kann man sich nicht nur von außen, sondern auch im Inneren ein hervorragendes Bild machen. Übernachtet man in einem Hotel in der Nähe von Zella-Mehlis, dann braucht man sich keine Gedanken zu machen, was man unternimmt, falls es regnet. Dafür gibt es in dem kleinen Städtchen ein bemerkenswertes Meeresaquarium, dass rein aus privaten Mitteln aufgebaut wurde und heute Haifischbecken, Krokodilhaus und viele weitere Exoten der Unter- und Überwasserwelt beherbergt. Ist einem die Pflanzenwelt lieber als die Fauna, dann sollte man nach Oberhof aufbrechen. Hier findet man den Rennsteiggarten. In diesem botanischen Garten erfährt man alles über die Pflanzen des Thüringer Waldes.

Die Anreise zum Hotel

Die Fahrt in den Thüringer Wald und zum Hotel der Wahl ist gerade mit dem Auto einfach. Hierfür nutzt man etwa die Bundesautobahn 4 oder die A71. Mit der Bahn gestaltet sich die Reise in den Thüringer Wald ebenfalls einfach. Dazu fährt man am besten mit dem ICE oder dem IC nach Erfurt, um von hier aus in die Region zu reisen. Städte wie Eisenach oder Oberhof lassen sich mit den Regionalbahnen sehr gut erreichen. Ist man am Bahnhof angekommen, dann ist es einfach, mit dem Taxi zum entsprechenden Hotel zu kommen. Besonders sparsam gelangt man in den Thüringer Wald mit Fernbussen, die von immer mehr deutschen Großstädten in verschiedene deutsche Urlaubsregionen fahren. Um innerhalb des Thüringer Waldes voranzukommen, nutzt man Bus und Bahn, das eigene Auto oder die historischen Museumszüge, die in manchen Gegenden saisonbedingt fahren, dazu gehört beispielsweise die Rennsteigbahn.