+49 (0)341 355 727 90
jetzt erreichbar (8-22 Uhr)
Mein Merkzettel
+49 (0)341 355 727 90 (8-22 Uhr)
Ortstarif Deutschland, Mobilfunk abweichend

+49 (0)341 355 727 90 (8-22 Uhr)
Ortstarif Deutschland, Mobilfunk abweichend

+49 (0)341 355 727 90 (8-22 Uhr)
Ortstarif Deutschland, Mobilfunk abweichend
alt here
Schwäbische Alb
  • Pauschal
  • Hotel
  • Flug
  • Mehrfachauswahl
    Mehrfachauswahl
    2 Erw., 0 Kinder
    Sat, 23.06.2018
    Mon, 23.07.2018
    Reisedauer wählen
    Reise finden »
    Weitere Optionen
  • tab 2
  • tab 3
Reiseziele suchen
  • Beliebteste Reiseziele
  • Beliebteste Länder
  • Unsere 36 meistgebuchten Reiseziele
  • Unsere 30 meistgebuchten Länder
Abflughafen wählen
Nach Himmelsrichtungen
Europäische Flughäfen
Weitere Optionen
Weitere Kategorien
Transfer
Gesamt-Reisebudget (p.P.)
beliebig
mind. Hotelsterne

Hotels Schwäbische Alb

Ein Hotel in der Schwäbischen Alb - dem Landschaftstraum für Naturliebhaber ein Stück näher

Die Schwäbische Alb ist eine einzigartige Landschaft, die vor allem durch ihre Schönheit und Einzigartigkeit der Natur für viele Menschen ein beliebtes Urlaubsziel ist. Wer in der Schwäbischen Alb Urlaub im Hotel verbringt, entdeckt ein Gebiet, das beispielhaft für die nachhaltige Entwicklung der Natur steht. Das Areal Schwäbische Alb ist ein Biosphärengebiet. Es wurde durch die UNESCO anerkannt und befindet sich so im Kreis der 15 deutschen Biosphärenreservate. Bei einem Aufenthalt im Hotel in der Schwäbischen Alb können die Urlauber nicht nur Naturschönheiten entdecken, sondern auch geologische Attraktionen und historische Stätten sowie eine Vielzahl an seltenen Tieren und Pflanzen. Das sind die bekannten Wanderfalken oder bunte Schmetterlinge sowie die für die Region typischen Wacholderheiden. Die Landschaft wird geprägt durch sanfte Hügel, die sich mit schroffen Felsen abwechseln sowie Buchenwälder und immer wieder die Heidelandschaften, von deren Schönheit man sich schon morgens beim Blick aus dem Fenster vom Hotel überzeugen kann.

In der Schwäbischen Alb gibt es viel zu erleben

Verbringt man hier Ferien in einem Hotel in Metzingen, entdeckt man nicht weit davon eine der schönsten Burgruinen im Süden Deutschlands, die Burgruine Hohenneuffen. Auf einer Höhe von über 700 Metern auf einem Kalkfelsen gelegen, bietet sie schon von Weitem einen eindrucksvollen Anblick. Die erstmals 1198 urkundlich erwähnte Burg ist die größte Burgruine Süddeutschlands und mit ihrem Restaurant ein beliebtes Ausflugsziel. Hier kann man in außergewöhnlichem Ambiente vorzüglich speisen oder einen der edlen Tropfen aus dem hauseigenen Weinkeller fürstlich genießen. Fürstlich geht es auch zu beim Besuch der Zollernalb, die auf dem Bergkegel Zoller liegt und den Fürsten in früheren Zeiten als Festung diente. Die im 19. Jahrhundert entstandene Burg wurde vom Preußenkönig Friedrich Wilhelm IV. konzipiert und ist heute im Privatbesitz der Fürsten von Hohenzollern. Die Besucher können bei einem Aufenthalt im Hotel in Basingen die prächtigen Innenräume der Burg im Rahmen einer Führung besichtigen oder auf eigene Faust die Außenanlage, die beiden Burg-Kapellen und die Kasematten erkunden. Dabei ist der Rundblick über die Schwäbische Alb einer der Höhepunkte. Die Aussicht genießen kann man auch bei einer Fahrt mit der Härtsfeld-Museumsbahn. Diese im Volksmund als Schättere bezeichnete Bahn verkehrt meist in den Monaten Mai bis Oktober auf einem kleinen Teilstück zwischen Neresheim über die Steinmühle bis zur Sägmühle und bringt die Besucher ebenfalls in ihr Hotel. Früher war ihr Radius noch beträchtlich größer und verlief von Aalen bis Dillingen an der Donau. Weiter westlich, in Sonnenbühl, befindet sich ein wahrer Geheimtipp der Region: das erste und einzige deutschen Ostereimuseum. Hier wird die Kunst des österlichen Brauchtums präsentiert.

Anreise zur Schwäbischen Alb

Da das Gebiet der Schwäbischen Alp sehr weitläufig ist, sind die Anreisemöglichkeiten vielfältig. Es empfiehlt sich für alle, die mit dem Auto oder Motorrad ihr Hotel ansteuern, die Hohenzollernstraße zu benutzen. Diese eröffnet dem Besucher auf jeder Etappe neue Eindrücke. Eine große Anzahl an Hotels gibt es vor allem in den großen Städten wie Tübingen, Reutlingen oder Ellwangen zu entdecken. Oder man nutzt die Verkehrsverbindungen durch das Große Lautertal und das Tal der Oberen Donau, um die Vielfalt an Burgen zu erkunden, die oft auch als Hotel dienen. Wer lieber mit dem Zug reist, nutzt die Bahnverbindungen in die großen Städte und dann die Museumsbahnen der Schwäbischen Alb wie die Museumsbahn Ulmer Spatz oder den Dampfzug Alb-Bähnle, um die wunderschönen Landschaften zu erkunden und in einem gemütlichen Hotel zu übernachten.