+49 (0)341 355 727 90
jetzt erreichbar (8-22 Uhr)
Mein Merkzettel
+49 (0)341 355 727 90 (8-22 Uhr)
Ortstarif Deutschland, Mobilfunk abweichend

+49 (0)341 355 727 90 (8-22 Uhr)
Ortstarif Deutschland, Mobilfunk abweichend

+49 (0)341 355 727 90 (8-22 Uhr)
Ortstarif Deutschland, Mobilfunk abweichend
alt here
Rheingau
  • Pauschal
  • Hotel
  • Flug
  • Mehrfachauswahl
    Mehrfachauswahl
    2 Erw., 0 Kinder
    Sat, 23.06.2018
    Mon, 23.07.2018
    Reisedauer wählen
    Reise finden »
    Weitere Optionen
  • tab 2
  • tab 3
Reiseziele suchen
  • Beliebteste Reiseziele
  • Beliebteste Länder
  • Unsere 36 meistgebuchten Reiseziele
  • Unsere 30 meistgebuchten Länder
Abflughafen wählen
Nach Himmelsrichtungen
Europäische Flughäfen
Weitere Optionen
Weitere Kategorien
Transfer
Gesamt-Reisebudget (p.P.)
beliebig
mind. Hotelsterne

Hotels Rheingau

Rheingau: Atemberaubende Region und schöne Hotels

Der Rheingau ist eine Kulturlandschaft im Westen Deutschlands, die östlich des Rheins liegt und grob von dem Dreieck Walluf, Lorchhausen und dem Binger Loch begrenzt wird und zum Bundesland Hessen gehört. Ein gutes Zimmer in einem Hotel in der Gegend zu bekommen ist nicht schwer, in fast jeder Preiskategorie lässt sich in der Region die passende Unterkunft finden. Die Region zeichnet sich vor allem durch ihre circa 3000 ha große Weinanbaufläche, die zu den bedeutendsten in Deutschland gehört, aus. Dort gibt es vor allem viele Winzer, aber auch das eine oder andere Hotel, das seine Unterkünfte auf besonders anspruchsvolle Weinkenner ausgerichtet hat. Aufgrund des dort eher milden Klimas, das durch die schützenden hohen Taunushügel begünstigt wird, wird die Region auch oft als „Burgund am Rhein“ bezeichnet.

Viele einprägsame Sehenswürdigkeiten und Kulturschätze

Zu den Sehenswürdigkeiten, die man im Rheingau unbedingt gesehen haben muss, zählt neben dem Niederwalddenkmal am Rand des Landschaftsparks Niederwald das Kloster Eberbach, die Schlösser Reicharshausen, Johannisberg, Reinhartshausen und Vollrads. Ein günstiges Hotel gibt es bei allen genannten Sehenswürdigkeiten in unmittelbarer Nähe. Als interessanter Geheimtipp kann das Mittelalterliche Foltermuseum in Rüdesheim genannt werden. Seine Besucher erwarten 120 historische Exponate, umfangreiches Bildmaterial, verschiedene Radierungen und Drucke sowie eine Fotodokumentation von „Amnesty International“. Für den Besuch des Museums lässt sich noch auf derselben Straße ein gutes 3-Sterne-Hotel finden. Aktivitäten, wie man seine Zeit im Rheingau verbringen kann, gibt es viele. Die Fasanerie Wiesbaden ist dabei nur ein möglicher Anlaufpunkt. Dort gibt es circa 50 einheimische Tierarten wie Wölfe, Luchse, Füchse, Hirsche oder Waschbären zu bestaunen. Für Kinder stehen spezielle Klettergeräte, ein Wasserspielplatz, eine große Wiese zum Spielen und ein Streichelgehege bereit. Ein Hotel für die Unterkunft zu finden, welches besonders kinderfreundlich ist, sollte aufgrund der Großstadt Wiesbaden kein Problem darstellen. Neben dem Wandern und Fahrradfahren erfreut sich vor allem der Segway im Rheingau immer größerer Beliebtheit. Mit ihm kann fast lautlos etwa das beeindruckende Weltkulturerbe, das Mittelrheintal, erkundet werden. Auch sind im Rheingau viele kulturelle und kulinarische Veranstaltungen heimisch, wie das Rheingau Musik Festival, was zu den größten Musikfestivals in Europa gehört und über mehrere Monate im Sommer bis frühen Herbst dauert. Ein Platz in einem Hotel für das Festival zu bekommen ist aufgrund der langen Dauer des Festivals in der Regel kein Problem. Weiterhin können die im April und Mai stattfindenden Rheingauer Schlemmerwochen, das im 1. Quartal stattfindende Rheingau Gourmet & Weinfestival sowie die im November stattfindenden Glorreichen Rheingau Tage genannt werden.

Anreise- und Fortbewegungsmöglichkeiten vor Ort und zum Hotel

Mit dem Auto aus Richtung Norden und Süden erreicht man den Rheingau beziehungsweise sein Hotel am besten über die A 3 bis Kreuz Wiesbaden, dann über die A 66 in Richtung Rüdesheim und weiter über die B 42 bis zum Zielort. Aus Richtung Mainz kommend fährt man über die A 60 bis zum Dreieck Mainz über die A 643 bis zum Schiersteiner Kreuz und dann bis zur A 66 in Richtung Rüdesheim auf die B 42. Wer mit der Bahn anreisen möchte, kann vom Hauptbahnhof Wiesbaden mit ICE, IC, Nahverkehrszügen oder S-Bahn sowie Busverbindungen den Rheingau bequem erkunden. Aufgrund der vielen Hotels und weiteren Unterkunftsmöglichkeiten bietet es sich auch an, in Wiesbaden zu übernachten und mehrere Tagesausflüge in den Rheingau zu unternehmen. Eine Anreise per Flugzeug ist ebenfalls möglich. Dazu eignet sich etwa der große Frankfurter Flughafen, wenige Kilometer östlich des Rheingaus. Von dort kann es dann mit den öffentlichen Verkehrsmitteln bequem zum Zielort beziehungsweise Hotel weitergehen.