+49 (0)341 355 727 90
jetzt erreichbar (8-22 Uhr)
Mein Merkzettel
+49 (0)341 355 727 90 (8-22 Uhr)
Ortstarif Deutschland, Mobilfunk abweichend

+49 (0)341 355 727 90 (8-22 Uhr)
Ortstarif Deutschland, Mobilfunk abweichend

+49 (0)341 355 727 90 (8-22 Uhr)
Ortstarif Deutschland, Mobilfunk abweichend
alt here
Oberbayern
  • Pauschal
  • Hotel
  • Flug
  • Mehrfachauswahl
    Mehrfachauswahl
    2 Erw., 0 Kinder
    Sat, 23.06.2018
    Mon, 23.07.2018
    Reisedauer wählen
    Reise finden »
    Weitere Optionen
  • tab 2
  • tab 3
Reiseziele suchen
  • Beliebteste Reiseziele
  • Beliebteste Länder
  • Unsere 36 meistgebuchten Reiseziele
  • Unsere 30 meistgebuchten Länder
Abflughafen wählen
Nach Himmelsrichtungen
Europäische Flughäfen
Weitere Optionen
Weitere Kategorien
Transfer
Gesamt-Reisebudget (p.P.)
beliebig
mind. Hotelsterne

Hotels Oberbayern

Die oberbayerischen Seen erkunden

Oberbayern von einem gemütlichen Hotel aus erkunden, ist ein durchaus reizvoller Gedanke. Hier befinden sich die bayerische Landeshauptstadt München sowie die Städte Ingolstadt und Rosenheim. Die Region erstreckt sich vom Lech im Westen Bayerns bis zur Salzach im Osten. Im Süden begrenzen die nördlichen Kalkalpen das Gebiet und im Norden die Donau. Wer hier ein Hotel bucht, entdeckt in den über 130 Naturschutzgebieten neben schönen Wiesen und Wäldern auch viele Seen und Berge. Der höchste Berg in Oberbayern ist zugleich der Höchste Deutschlands: Der Gipfel der Zugspitze befindet sich auf einer Höhe von 2.962 Metern. Zu den bekannten Gewässern der Region zählen der Inn und die Donau sowie die Alpenseen Tegernsee und Chiemsee. Vor allem die touristisch erschlossenen Gebiete machen die Region zu einem der beliebtesten Urlaubsgebiete Deutschlands. Hotels gibt es deswegen viele in den Berchtesgadener Alpen (wo sich der Watzmann befindet), dem Karwendelgebirge und den Walchenseebergen. Zu den beliebten Ausflugsorten zählen Altötting, das Herz Bayerns, das Thermalbad Bad Aibling und die Kurstadt Bad Reichenhall. Mondän präsentieren sich Bad Wiessee, eher touristisch Garmisch-Partenkirchen und typisch mittelalterlich Landsberg am Lech.

Kirchen, Kloster und Schlösser bei einem Hotel-Aufenthalt in Oberbayern erkunden

Kirchen und Sakralbauten spielen eine große Rolle beim Sightseeing in Oberbayern. In Altötting finden die Besucher einen der ältesten Kirchenbauten, die Gnadenkapelle mit der Schwarzen Madonna, deren Bau um das Jahr 700 datiert wird. Weitere berühmte Gotteshäuser sind die Frauenkirche in München und die Kirchen St. Maria und St. Korbian in Freising. Am höchsten gelegen ist die Kirche in St. Bernhard am Spitzingsee auf einer Höhe von 1.084 Metern. Nicht nur Kirchen prägen das Bild, auch zahlreichen Klosteranlagen gibt es im katholischen Oberbayern wie das Kloster Benediktbeuern aus dem Jahr 740. Das älteste noch existierende Kloster der Region zeigt sich mit einer schönen Klosteranlage und bietet den Besuchern regelmäßig Veranstaltungen im Meierhof. Fast genauso alt ist das Benediktinerkloster Wessobrunn. Hier gab es eine Stuckatorenschule, die für ganz Europa Stuck des Barocks und des Rokoko anfertigte. Prunkvoll sind auch die Schlösser in Oberbayern wie das Starnberger Schloss aus dem 15. Jahrhundert. Die frühere Festung wurde später zum Vergnügungsschloss umgebaut wie auch viele andere Schlösser am Starnberger See, an dem man viele Hotels findet. Dieser See wird heute als Schlössersee bezeichnet, denn die Schlösser Possenhofen, Garatshausen und Allmannshausen befinden sich ebenfalls hier. Als Geheimtipp gilt ein Besuch des Hauses Papst Benedikt XVl in Altötting. Die neue Schatzkammer und das Wallfahrtsmuseum zeigen liturgische Gewänder, eine große Anzahl an Rosenkränzen und Schmuckstücke sowie viele Münzen. Als bedeutendstes Kunstwerk zählt das Marienaltärchen aus Gold und Emaille. Es ist weltweit einzigartig, wird auch als Goldenes Rössl bezeichnet und zieht viele Besucher in die Hotels der Stadt.

Anreise zum Hotel in Oberbayern

Wer mit dem Auto nach Oberbayern reist, um sein Hotel zu erreichen, kommt meistens über München in die Region. Hierher führen die Autobahnen A 9 aus dem Norden oder die A 8 aus dem Westen auf den sternförmig gelegenen Ring in München. Wer lieber den Zug für eine Reise zum Hotel nutzt, der kann durch die vielen ICE-Strecken sein Ziel schnell erreichen. ICE-Bahnhöfe befinden sich in München, Ingolstadt; in Murnau am oder Garmisch-Partenkirchen und Mittenwald. Mit dem Allgäu-Express wiederum fährt man dann von München bis nach Oberstdorf, um unterwegs sein Hotel in Oberbayern zu erreichen.