+49 (0)341 355 727 90
jetzt erreichbar (8-22 Uhr)
Mein Merkzettel
+49 (0)341 355 727 90 (8-22 Uhr)
Ortstarif Deutschland, Mobilfunk abweichend

+49 (0)341 355 727 90 (8-22 Uhr)
Ortstarif Deutschland, Mobilfunk abweichend

+49 (0)341 355 727 90 (8-22 Uhr)
Ortstarif Deutschland, Mobilfunk abweichend
alt here
Prag
  • Pauschal
  • Hotel
  • Flug
  • Mehrfachauswahl
    Mehrfachauswahl
    2 Erw., 0 Kinder
    Sun, 22.07.2018
    Wed, 22.08.2018
    Reisedauer wählen
    Reise finden »
    Weitere Optionen
  • tab 2
  • tab 3
Reiseziele suchen
  • Beliebteste Reiseziele
  • Beliebteste Länder
  • Unsere 36 meistgebuchten Reiseziele
  • Unsere 30 meistgebuchten Länder
Abflughafen wählen
Nach Himmelsrichtungen
Europäische Flughäfen
Weitere Optionen
Weitere Kategorien
Transfer
Gesamt-Reisebudget (p.P.)
beliebig
mind. Hotelsterne

Lastminute Prag

Eine Rolltreppe ist heutzutage keine Besonderheit mehr. Ist sie aber 89,2 Meter lang, ist sie sehr besonders. Diese ungewöhnlich lange Rolltreppe ist in Prag an der U-Bahn-Haltestelle Námestí Míru (Linie A) im Einsatz. Bekannter ist die Hauptstadt der Tschechischen Republik aber für ihre zahlreichen Brücken. Es sollen insgesamt sage und schreibe 180 Brücken sein. Am berühmtesten ist die Karlsbrücke über der Moldau. Sie gehört zu den ältesten Brücken in Mitteleuropa und zählt seit 1962 zu den Nationalkulturdenkmälern. Die Moldau fließt 31 Kilometer lang durch die Stadt. In dem Fluss befinden sich neun Inseln. Prag hat im Laufe der Jahrhunderte unsagbar viele lobende Attribute erhalten. Dazu gehören unter anderem: Das steinerne Prag, Das Goldene Prag, Das hunderttürmige Prag, Perle der Städte, Herz Europas oder auch Rom des Nordens. 1992 wurde das Zentrum der Stadt in das Verzeichnis des Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen. Heute ist diese Stadt eine stolze, selbstbewusste Metropole. Sie beherbergt viele Museen, zahlreiche kleine und große Bühnen, sowie etliche Kneipen, Bars, Clubs, Jazz-Clubs und Discotheken. In der Altstadt gibt es mehrere markierte Routen. Wer ihnen folgt, erfährt auch ohne einen Stadtführer viel über die Kulturgeschichte der Stadt. Neben der Kalrsbrücke sind Spaziergänge zum Hradsschin beliebt, Ausflüge durch den Volksgarten, zur Sternwarte oder auch zum Aussichtsturm am Petřín. Auch die moderne Architektur ist durch einzelne spektakuläre Bauten vertreten. Dazu zählt der „Petřínská rozhledna“. Dieser Aussichts- und Sendeturm ist dem Eiffelturm nachempfunden. Er ist 60 Meter hoch und wurde 1891 errichtet. Von Deutschland aus ist die Hauptstadt der Tschechischen Republik schnell mit dem Auto, mit dem Zug oder mit dem Flugzeug erreichbar. Für Kurzentschlossene gibt es ebenfalls Prag-Lastminute-Angebote zu buchen.