+49 (0)341 355 727 90
jetzt erreichbar (8-22 Uhr)
Mein Merkzettel
+49 (0)341 355 727 90 (8-22 Uhr)
Ortstarif Deutschland, Mobilfunk abweichend

+49 (0)341 355 727 90 (8-22 Uhr)
Ortstarif Deutschland, Mobilfunk abweichend

+49 (0)341 355 727 90 (8-22 Uhr)
Ortstarif Deutschland, Mobilfunk abweichend
alt here
Fichtelgebirge
  • Pauschal
  • Hotel
  • Flug
  • Mehrfachauswahl
    Mehrfachauswahl
    2 Erw., 0 Kinder
    Sat, 23.06.2018
    Mon, 23.07.2018
    Reisedauer wählen
    Reise finden »
    Weitere Optionen
  • tab 2
  • tab 3
Reiseziele suchen
  • Beliebteste Reiseziele
  • Beliebteste Länder
  • Unsere 36 meistgebuchten Reiseziele
  • Unsere 30 meistgebuchten Länder
Abflughafen wählen
Nach Himmelsrichtungen
Europäische Flughäfen
Weitere Optionen
Weitere Kategorien
Transfer
Gesamt-Reisebudget (p.P.)
beliebig
mind. Hotelsterne

Hotels Fichtelgebirge

Natürlichkeit in ihrer Vielfalt im Fichtelgebirge erleben

Das Fichtelgebirge, eine hufeisenförmige Gebirgsregion in Oberfranken, ist ein beliebtes Urlaubsziel. Hier finden die Urlauber nicht nur schöne Hotels, sondern auch eine große Anzahl an Erlebnismöglichkeiten für Jung und Alt. Besonders die einzigartigen Gesteinsformationen inmitten der Waldgebiete sind der Anziehungspunkt, egal, ob man nur einen Kurzurlaub oder einen langen Ausflug mit Übernachtung im Hotel plant. Kaum vorstellbar, dass diese steinernen Meisterwerke der Natur früher vor etwa 800 Mio. Jahren noch eine Meereslandschaft waren. Der für das Fichtelgebirge typische Granit entstand dann nach der Gebirgsbildung durch das Eindringen von Lava in die Falten des Gebirges. In früheren Zeiten spielte wegen der Granitvorkommen der Bergbau eine große Rolle, jedoch ist das Fichtelgebirge heute wegen seiner Glaswarenproduktion und der Porzellanindustrie bekannt. In der Stadt Selb haben sich namhafte Firmen wie Rosenthal oder Hutschenreuther etabliert und einige Steinbearbeitungsbetriebe verarbeiten auch heute noch den einheimischen Granit.

Im Fichtelgebirge in einem gemütlichen Hotel die Seele baumeln lassen

Neben diesen Industriezweigen ist der Tourismus im Fichtelgebirge die Haupteinnahmequelle. In den bekannten Orten wie Bischofsgrün oder Bad Berneck hat der Tourismus schon lange Tradition und die Besucher kommen im Sommer genauso wie im Winter in die Hotels der Region. In der kalten Jahreszeit nutzen die Besucher das Wintersportgebiet gern, da es hier eine große Anzahl an Liften, wie am Berg Ochsenkopf, sowie gespurte Loipen gibt. Dieser Berg bietet mit dem Ziplinepark Ochsenkopf für Abenteuer in der wärmeren Jahreszeit einen Adrenalinkick der besonderen Art. An 16 steilen Seilstrecken, den Ziplines, geht es mit der Seilrolle den Berg hinab. An den Baumplattformen kann man sich verschnaufen und ist nach zwei Kilometer Fahrt an der Talstation Süd in Fleckl angekommen. Von hier aus erreicht man in 20 Minuten mit dem Auto eine weitere Attraktion: das Felsenlabyrinth Luisenburg. Dieses Felsenmeer aus Granitblöcken ist mehrere Meter hoch. Die eindrucksvollen Formen der Blöcke entstanden durch Verwitterung und auf den romantischen Wegen muss man sich manchmal durch enge Spalten zwängen oder steile Treppen bezwingen. Wer das beliebte Ausflugsziel besuchen möchte, sollte sich ein Hotel in Wunsiedel buchen. Der Geburtsort des Schriftstellers Jean Paul ist auch Austragungsort der alljährlichen Luisenburg-Festspiele. Diese bekannten Theaterfestspiele finden im ältesten Freilichttheater Deutschlands vor der Felsenkulisse des Felsenlabyrinths Luisenburg statt. Neben diesem Höhepunkt gibt es in Wunsiedel auch das Fichtelgebirgsmuseum und die evangelische Stadtkirche St. Veit. Vom Hotel in Wunsiedel ist es auch nicht weit nach Bad Alexandersbad im Fichtelgebirge. Dieser Ort ist Mineral- und Moorheilbad und bietet nicht nur Kurgästen Genesung, sondern auch den Urlaubern gute Erholung in einer intakten Naturlandschaft und viele schöne Hotels. Der staatlich anerkannte Kurort ist ein fürstliches Kleinod, das von Markgraf von Ansbach-Bayreuth gegründet wurde. Dieser errichtete ein Badehaus, auf dessen Grundsteinen dann das Schloss gebaut wurde und außerdem legte er Spazierwege und Alleen zum Flanieren und Bummeln an.

Anfahrt zum Hotel im Fichtelgebirge

Jeder, der sein Hotel im Fichtelgebirge mit dem Auto ansteuert, kommt schnell an sein Ziel, denn die Autobahn A 9 schafft eine Verbindung zu den Städten Bad Berneck und Marktredwitz oder auch nach Bischofsgrün. Auch auf der Autobahn A 72 auf A 93 kann man ins Fichtelgebirge gelangen. Wer lieber mit dem Zug fährt, fährt über die großen Bahnhöfe in Hof, Bayreuth und Marktredwitz, die in kurzem Takt angesteuert werden, um sein Hotel im Fichtelgebirge erreichen.