+49 (0)341 355 727 90
jetzt erreichbar (8-22 Uhr)
Mein Merkzettel
+49 (0)341 355 727 90 (8-22 Uhr)
Ortstarif Deutschland, Mobilfunk abweichend

+49 (0)341 355 727 90 (8-22 Uhr)
Ortstarif Deutschland, Mobilfunk abweichend

+49 (0)341 355 727 90 (8-22 Uhr)
Ortstarif Deutschland, Mobilfunk abweichend
alt here
Emsland
  • Pauschal
  • Hotel
  • Flug
  • Mehrfachauswahl
    Mehrfachauswahl
    2 Erw., 0 Kinder
    Sat, 23.06.2018
    Mon, 23.07.2018
    Reisedauer wählen
    Reise finden »
    Weitere Optionen
  • tab 2
  • tab 3
Reiseziele suchen
  • Beliebteste Reiseziele
  • Beliebteste Länder
  • Unsere 36 meistgebuchten Reiseziele
  • Unsere 30 meistgebuchten Länder
Abflughafen wählen
Nach Himmelsrichtungen
Europäische Flughäfen
Weitere Optionen
Weitere Kategorien
Transfer
Gesamt-Reisebudget (p.P.)
beliebig
mind. Hotelsterne

Hotels Emsland

Auf ins Emsland – Einkehren ins Hotel

Am Mittellauf der Ems, im westlichen Teil Niedersachsen und im nordwestlichen Teil Nordrhein-Westfalens liegt eine aufstrebende Tourismusregion: das Emsland. Nicht verwechselt werden sollte es mit dem gleichnamigen Landkreis, denn das landschaftliche anheimelnde Gebiet ist wesentlich größer. Die Grafschaft Bentheim und der Kreis Steinfurt sowie der Landkreis Emsland umfassen grob gesehen die Fläche des geografischen Emslandes. Wer also ein Hotel in einem der Landkreise bezieht, kann sich sicher sein, in einer schönen deutschen Regionen zu übernachten. Doch warum zieht dieser Teil der Republik von Jahr zu Jahr mehr Touristen an, die im Hotel, der Jugendherberge oder der Pension übernachten? Es ist vor allem die Landschaft bestehend aus Wäldern, weiten Auenflächen und natürlich den eindrucksvollen Moorgebieten, die teilweise zum Internationalen Naturpark Bourtanger Moor-Bargerveen gehören. Aber auch die Städte und Dörfer in der Region laden zum Verweilen ein. Darüber hinaus lässt sich der eine oder andere kulinarische Leckerbissen entdecken, wie etwa der regionaltypische Buchweizenpfannkuchen, den man sogar in manchem Hotel auf der Restaurantspeisekarte findet.

Die Highlights des Emslandes

Wer ein Hotel im Emsland gebucht hat und von dort aus aufbricht, um die Gegend zu erkunden, der sollte auf jeden Fall einen Ausflug ins Moor machen. An der Grenze zu den Niederlanden findet man den Naturpark Bourtanger Moor – Bargerveen. Bis ins 19. Jahrhundert war hier eines der größten Moore Europas. Heute ist davon noch viel erhalten und die lebendige Moorlandschaft weiß wirklich jeden zu bezaubern. In der Nähe von Papenburg kann man auf dem Aschendorfer Moorpfad entlang wandern und wird durch unterhaltsame Infotafeln auf einem 1,8 Kilometer langen Rundkurs mit der Geschichte der Gegend und dem Moor vertraut gemacht. Auch ist das Emsland für seine vielen Windmühlen berühmt. Ist man beispielsweise in einem Hotel in Werlte untergekommen, dann kann man die Kreutzmanns Mühle besuchen. Sie wurde bereits 1545 erwähnt, ist auch heute noch voll funktionsfähig und beherbergt historische Müllerhandwerksgeräte. Eine Wassermühle findet man in Lengerich. Ihr ältester Teil stammt aus dem Jahr 1550 und ist auch heute noch in Betrieb. Neben dem Moor und den Mühlen wartet das Emsland noch mit vielen weiteren Highlights auf. Hierzu zählen ohne Zweifel die mehr als 20 Museen der Region. Freunde der historischen Schiffe sollten sich in Papenburg ein Hotel suchen, denn hier können sie das Schifffahrts-Freilicht-Museum besuchen, indem insgesamt sechs historische Schiffnachbauten zu besichtigen sind. In Emsbüren gibt es ein ganz anderes Freilichtmuseum: den Heimathof Emsbüren. Hier kann man acht Fachwerkhäuser besichtigen und das Leben und die Arbeitswelt des 18. Jahrhunderts nachempfinden.

Anreise ins Hotel

Hat man das passende Hotel im Emsland gefunden, möchte man natürlich so einfach wie möglich dorthin gelangen. Eine besonders bequeme Möglichkeit ohne Stau und Ähnliches ist die Anreise zum Hotel mit der Bahn. Diese hält in Aschendorf, Dörpen und Geeste, aber auch in Haren (Ems), Lathen, Leschede sowie in Lingen (Ems), Meppen und darüber hinaus in Papenburg und Salzbergen. Mit dem Auto ist das Emsland besonders schnell auf der A31 zu erreichen. Vor Ort bewegen sich die meisten Urlauber mit dem Fahrrad fort, denn das ist der touristische Schwerpunkt der Gegend. Viele sehr gute Radwege laden zum Erkunden ein und es wird sogar ein Gepäcktransfer angeboten, um unbeschwert von einem Ziel zum nächsten zu gelangen. Auch gehen die Hotels der Gegend oft auf die Bedürfnisse von Radfahrern ein.